Flieger - Hanspeter

Westland Lysander


Royal Air Force

 


Westland Lysander Mk.II

RAF No. 225 Squadron, Odiham 1939

 
Die Lysander, von W. E. W. Peter im Jahre 1935 als leichtes Flugzeug zu Unterstützung der Bodentruppen konstruiert, zeigte bemerkenswerte Leistungen.

Sie konnte mit voller Last von einem Feld so gross wie ein Fussballplatz starten und mit einer Geschwindigkeit von 88 km/h sehr langsam fliegen.

Lysander – Maschinen wurden u.a. in Burma, Nordafrika und Europa eingesetzt.

Im September 1939 flogen sie umfangreiche Einsätze z.B. in Frankreich.

Sie wurden auch für den Luft – See – Rettungsdienst und später zum Einfliegen von Agenten in das besetzte Europa genutzt.

Der Typ Mk.II erhielt einen Bristol PERSEUS Sternmotor. Andere Flugzeug – Typen wiederum wurden mit 
MERCURY – MOTOREN ausgerüstet.

Lysander – Flugzeuge wurden auch von den Luftstreit – Kräften andere Länder geflogen. Insgesamt wurden 1.593 Maschinen hergestellt.
 
Die letzte Einsatzstaffel (357. Sqdn.) flog den Typ bis November 1945, und im Januar 1946 endete die Verwendung in der Royal Air Force.

Die letzten Einsätze des Typs überhaupt fanden durch die 12 ägyptischen Maschinen der
3. ägyptischen Luftwaffenstaffel 1948 im ersten Krieg gegen Israel statt.

Einige Maschinen blieben in Kanada aber bis in die fünfziger Jahre im zivilen Einsatz oder in Reserve. Heute fliegen immer noch einzelne restaurierte Exemplare, die gelegentlich bei Oldtimer-Flugshows beobachtet werden können.
 
 
 
 
 
 
Spannweite:                                     15,24 m
Beite:                                                  9,29 m
Motor:                                               PERSEUS XII (905 h.p.)
Maximale Geschwindigkeit:            370 km/h 
Bewaffnung:                                     2 eingebaute Maschinengewehre     7,7-mm
                                                          1 Maschinengewehr im hinteren Cockpit    7,7-mm
                                                           bis zu 8 kleine Bomben an den aussen Racks      
 
 
 


Bausatz: Revell 1:72