Flieger - Hanspeter

Gebrochene Flügel


Buchbesprechung:

Gebrochene Flügel

Alle Flugunfälle der Schweizer Luftwaffe

Autor Peter Brotschi
Verlag Orell Füssli
ISBN 978-3-280-06067-4 Jahrgang  
Vertrieb

Orell Füssli Verlag AG, Zürich / www.ofv.ch

Preis Sfr.59.-




Von 1914 bis 2006 verzeichnete die Schweizer Luftwaffe rund 400 Flugunfälle. Dabei sind über 350 Crew, Passagiere sowie Personen am Boden ums Leben gekommen.

Peter Brotschi, Aviatikjournalist und Fliegeroffizier, hat Tausende von Aktenseiten gesichtet und überlebende Besatzungsmitglieder befragt.
Damit hat er erstmals die Geschichte der militärischen Flugunfälle in der Schweiz komplett aufgearbeitet. Als Redaktor einer Tageszeitung machte der Autor die Erfahrung, dass Flugunfälle der lokalen Bevölkerung noch Jahrzehnte nach dem Ereignis in lebhafter Erinnerung sind. Auch zeugen überall im Land Gedenksteine von den Abstürzen. Peter Brotschi hat im Bundesarchiv und in den Archiven der Luftwaffe unzählige Expertenberichte, technische und fliegerische Expertisen, Unfallskizzen, Karten, Fotos und Unfallskizzen Karten gesichtet. Im Buch ist der Hergang jedes einzelnen Flugunfalls beschrieben, begleitet von Angaben zu Absturzort, Zeit, Luftfahrzeug sowie den Namen und Bilder der tödlich verunfallten Besatzungen. Fotos von Absturzstellen, von Maschinen vor dem tragischen Einsatz sowie Skizzen ergänzen die Unfallberichte.
Dieses Buch ist eine wahre Fundgrube für den Historiker und Modellbauer.