Flieger - Hanspeter

Me 109 E3 J-316

Schweizer Flugwaffe
Messerschmitt Bf 109 E-3 J-316



Die Messerschmitt 109 Bf E-3 der ersten Serie wurden mit einem Zweifarben - Tarnschema
ausgeliefert. RLM 70 Schwarzgrün, RLM 71 Dunkelgrün und RLM 65 Hellblau



Die J-316 vor dem Gebäude des Flughafens Zürich - Dübendorf
Der Internationale Zivilflugverkehr wurde nach dem Kriegsausbruch eingestellt.



Die J-316 und die J-313 auf dem Feld von Dübendorf.
Beide Flugzeuge wurden am 20. Juni 1939 der Fliegertruppe übergeben.



Die J-316 von der rechten Seite aufgenommen.

Durch den Einbau der MG 29 mussten an der Motorhaube umfangreiche
Änderungen vorgenommen werden.

Dabei wurde die Haube einfarbig in K+W 3 bemalt.
RLM 70 Schwarzgrün und RLM 71 Dunkelgrün.
Der zweifarbige Anstrich wurde am Rumpf und den Tragflächen vorerst beibehalten.

Sehen Sie unter der Rubrik Me 109 E


Die J-316 im Flug und mit den kleineren Initialen

Sie ist am 26.Juni 1942 am Schallenberg mit dem Piloten Gustav Nipkow abgestürzt
wobei der Pilot starb.

Rubrik: Unfall 26.Juni 1942

Bausatz Hasegawa 1:32







 












 


 



Historischen Fotos:

Georg Hoch aus dem Buch: Messerschmitt ein Stück Zeitgeschichte


Weitere Fotos von Hermann Keist:

https://old.hermannkeist.ch/bilder-messerschmitt-me-109.html